Meine Erfahrungen mit Zamaro: Der Tragödie zweiter Teil

Zamaro: Der Tragödie zweiter Teil

Im Juni war ich noch schwer begeistert von der neuen digitalen Tauschplattform Zamaro und hatte euch hier darüber berichtet. Zamaro ist ein Online Swap Shop, bei dem man Klamotten, Schuhe oder Taschen einsendet, dafür Punkte bekommt und sich von den Punkten etwas anderes aussuchen kann.

Zamaro

Man kann sich im Onlineshop andere Teile aussuchen und es fallen dann Versand- und Verpackungskosten an. Der Versand kostet neuerdings auch 5,90 Euro. Pro Teil wird eine Verpackungspauschale fällig. Die Verpackungspauschale wurde in den letzten Monaten von 2,90 auf 3,90 Euro erhöht.

In den letzten 3 Monaten habe ich drei Bestellungen aufgegeben und bei jeder Bestellung gab es ein Problem. Entweder die im Internet angegebenen Größen stimmten nicht überein oder gar ein Artikel wurde vertauscht. Der Kundendienst hat mir dann auch auf Nachfrage zwar die Verpackungsgebühren für die jeweiligen Artikel erlassen, aber meine Lust auf Zamaro ist leider auf der Strecke geblieben.

Aufgrund der erhöhten Verpackungspauschale lohnt es sich nicht mehr, ein einfaches Shirt zu ertauschen. Ich werde in Zukunft lieber wieder bei Kleiderkreisel tauschen/kaufen, denn für mich hat sich Zamaro leider nicht weiterentwickelt.

Veröffentlicht von

Ich bin Mama eines Kleinkindes und schreibe in meinem Blog www.kinder-dings.de über Kinderdinge und Mamakram. Über alles Alltägliche was mir hilfreich und schön erscheint gibt es hier meine persönliche Meinung und Website Empfehlungen.

2 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Ich hab noch nie etwas von dem Shop gehört, aber dieser hört sich ja sowieso nicht ganz so dolle an. Ich bin auch viel zufriedener mit Kleiderkreisel, weil man dadurch auch total nette Mädels kennen lernt! 🙂
    Ganz liebe Grüße,
    Lynn von http://yourslynn.blogspot.de/

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.