Arvelle Bloggeraktion: Die Büchersucht

Hallo ihr Lieben,
Arvelle hat eine neue Bloggeraktion gestartet und auch dieses Mal darf ich wieder daran teilnehmen. Es geht um das Thema „Büchersucht“. Ich habe bereits zwei weitere Beiträge über Arvelle verfasst. Der Erlöß des letzten Beitrages ging in Form von Büchern an einen Berliner Kindergarten. Für 25 Euro konnte ich eine Menge Kinderbücher von Arvelle bestellen, wie ich in diesem Beitrag dokumentiert habe.

Arvelle ist ein Buchanbieter, der mit 40% – 80% Rabatt gegenüber dem Verlagspreis wirbt. Bei Arvelle kann man neben Neuware auch Mängelexemplare erwerben. Die Bücher sind nicht gebraucht, sondern es handelt sich um Restbestände. Arvelle ist meine Nummer 1, wenn es um den Erwerb neuer Bücher geht!

Meine Büchersucht hat sich in den letzten Jahren stark gewandelt. Ich persönlich benutze aufgrund der ganzen Packerei/Schlepperei/Pendlerei einen E-Book-Reader (das Modell PocketBook Touch Lux) und nutze die Onleihe. In den Taschen meiner Tochter befinden sich dafür stets 1-3 Bücher. Meine Buchsucht hat mit voller Bandbreite mein Kind abbekommen, die bereits ein volles Buchregal und eine große Kiste mit Pixibüchern besitzt.

Bücherkiste

Und das Schöne an der Sache ist, dass sie das tägliche Vorlesen liebt und es mir eine große Freude bereitet. Beim Vorlesen hat man so seine Lieblingsbücher, das gilt für Kind und Eltern gleichermaßen.

Die aktuellen Lieblingsbücher meiner Tochter sind diese beiden Bücher:

Lieblingsbücher

Das Buch „3-Minuten Geschichten für schöne Träume“ ist kein Mängelexemplar, dafür kostet es neu nicht mal 6 Euro. Das ist aktuell auch mein liebstes Kinderbuch, denn es ist schon eine Seltenheit, wenn ich beim Vorlesen laut lachen muss. Die Geschichten sind so wunderbar phantasievoll und behandeln spielerisch alltägliche Problemchen, denen wir schon oft begegnet sind.

IMG_5997

Doktor Kasperl
In meiner Lieblingsgeschichte geht es um einen kranken Jungen, der seinen Fiebersaft nicht nehmen will. Als Mutter mit einem Fieberkind (40 Grad ist hier keine Seltenheit) kenne ich dieses Problem nur zu gut. In dieser Geschichte erscheint Doktor Kasperl, der mich mit dem folgenden Satz jedes Mal zum Lachen bringt:

„Der Saft wird genommen. Der Saft schmeckt ganz köstlich. Zum Kotzen köstlich. Ganz kötzlich, könnte man sagen!“

Das „Bitte noch eine“ Geschichten-Buch habe ich vor einiger Zeit bei Arvelle gekauft. Mit Hilfe einer Drehscheibe wird eine von 100 Geschichten ausgesucht. Aktuell gibt es von diesem Buch keine Mängelexemplare.

IMG_5995
Und ja, diese Buchsucht ist tückisch. Mein Merkzettel bei Arvelle ist bereits mit zig weiteren Kinderbüchern voll!

Habt ihr bereits Bücher bei Arvelle bestellt? Wenn ja, welche waren es?

Veröffentlicht von

Ich bin Mama eines Kleinkindes und schreibe in meinem Blog www.kinder-dings.de über Kinderdinge und Mamakram. Über alles Alltägliche was mir hilfreich und schön erscheint gibt es hier meine persönliche Meinung und Website Empfehlungen.

1 Kommentar » Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.